Kostenloser Versand ab € 99,- Bestellwert
Bei Bestellung bis 14 Uhr - Versand am selben Tag (Mo. - Fr.)
Umweltfreundliche Verpackung
Hotline 08131 - 2794920

Interview mit den Machern des Satoshi Gin

Was steckt hinter dem Satoshi Gin?

Die Herausforderung war nichts weiter als eine Neuinterpretation des klassischen London Dry Gins.  Zu austauschbar waren uns die allgegenwärtige Wacholderaromatik mit ihren minimalen Geschmacksnuancierungen. Zu extrem war uns mancher Gin, der künstlich aromatisiert, stark gesüßt und gefärbt oder alles zugleich daher kommt. Nur wenige Gin Rezepturen am Markt sind wirklich herausragend individuell und die Challenge war genau das zu erzielen.

Für den Satoshi Gin ist von uns eine von Grund auf neu entwickelte Rezeptur erarbeitet worden, welche die frische fruchtige Note der sizilianischen Blutorange Moro in den Mittelpunkt rückt und zugleich eine Würze transportiert, die der eines London Dry Gins in nichts nach steht, geschmacklich aber nicht direkt an einen London Dry Gin erinnert.  Der Einsatz von feinsten Muskatblüten verändert die Würze des Wacholders in eine Richtung, die der Harmonie aus Blutorange, Wacholder und den weiteren Zutaten dient.

Wer sind die Macher oder wer seid ihr?

Wir sind Sebastian, Alessandro und Thomas (SAT) und haben die Satoshi Spirits GmbH im April 2018 gegründet. Thomas kommt aus der Werbe- und Animationsfilmbranche und machte in 2014/2015 in Stuttgart eine kleine Speakeasy Reihe in einer Kunstgalerie. Alessandro hat einen Feinkostladen in Ludwigsburg und eine riesige Gin Auswahl und veranstaltete Tastings. Diese leitete Thomas seit April 2017. Sebastian ist Logistikexperte für Blutkonserven und hatte bereits einen kleinen regionalen Gin auf den Markt.

An einem Tasting im Feinkostladen war Sebastian als Hersteller zu Gast und wir fanden schnell heraus, daß wir absolute Fans von Geisten der sizilianischen Blutorange unterschiedlichster Hersteller sind. Alessandro hatte die direkten Kontakte nach Sizilien, Thomas umfassend Spirituosen Erfahrung in der Barszene gesammelt und Sebastian eben mit Gin Produktion. Dann kam eines zum anderen und wir standen im Labor und tüftelten an Mazeraten und schonender Destillation.

Warum habt ihr den Gin gemacht? Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Durch die Liebe zu Gin und feinen Cocktails und auch zu sehr guten Geisten der sizilianischen Blutorange haben wir die Idee entwickelt einen Gin zu kreieren, der eben diese Frucht als Hauptkomponente enthält. Voraussetzung war absolut hochwertige Rohstoffe zu beziehen und keine künstliche Orangenlimo mit Alkohol zu produzieren. Wir sind einfach der Meinung, daß Blutorangengeist jeden Himbeergeist um längen in den Schatten stellt, aber diese Geiste viel seltener zu finden sind. Kaum jemand kennt sie. Dies wollten wir ändern und auch geschmacklich in einem Gin transportieren. Zudem ist Orangen Gin eine Tradition, die leider in Vergessenheit geraten ist und zur Zeit ein kleine Renaissance erlebt. Leider nicht immer ohne künstliche Mittel oder sehr viel Zucker.

Was ist das Besondere an eurem Gin?

Das besondere ist die nur einmal pro Jahr lieferbare sizilianische Blutorange Moro als Hauptzutat.
Wir verwenden keine Aromen und ausschließlich die frischen Schalen der Blutorangen in der Destillation. Wir mazerieren die Schalen gemeinsam mit den anderen Botanicals und fügen diese auch bei der Destillation mit in den Kessel. Dadurch entsteht ein satteres Aroma, welches nach der Destillation nicht mit Aromen oder Zucker verstärkt wird. Ein London Dry Gin Verfahren in reinster Form. Als Gin & Tonic erinnert er erstmal nicht an einen weiteren klassischen Gin & Tonic, sondern viel mehr an eine sommerliche Terrasse im warmen Süden. Das Besondere ist also die Rezeptur und die Produktionsart mit eben dieser Rezeptur. 

Wenn ihr nicht gerade Gin trinkt, macht ihr was?

Alessandro liebt es zu laufen und hat neben dem Feinkostladen eine eigene Kafferösterei in Ludwigsburg, Sebastian hat den Keller voll Bordeaux Subskriptionen und Thomas hätte gerne wieder mehr Zeit in die Berge zu gehen und Snowboard zu fahren, war er doch früher als Snowboardlehrer sehr oft in den Alpen unterwegs. Vielleicht bringt ihn der Satoshi Gin wieder in diese Regionen, dann kann er berufliches mit privatem verbinden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Ausverkauft
TIPP!
Satoshi Gin Satoshi Gin
Inhalt 0.5 Liter (79,80 € * / 1 Liter)
39,90 € *